Newsletter
03.05.2016

Leipziger Universitätschor gedenkt Max Regers mit Festkonzert

Liebe Freunde des Leipziger Universitätschors,

vor 100 Jahren starb Max Reger in Leipzig. Die Musikwelt erinnert in diesem Jahr auf vielfältige Weise an den großen Komponisten, der in den Jahren 1907/08 Leipziger Universitätsmusikdirektor war und damit bis heute eine der bedeutendsten Persönlichkeiten in der Geschichte unserer Universitätsmusik ist. Die Stadt Leipzig ehrt ihn mit den Max-Reger-Festtagen, bei denen der Leipziger Universitätschor natürlich nicht fehlen darf. Am 100. Todestag, dem 11. Mai, geben wir mit dem Thomanerchor Leipzig und dem MDR Sinfonieorchester ein Konzert in der Thomaskirche. Gemeinsam mit vielen ehemaligen Mitgliedern singen wir Regers 100. Psalm, jenes Stück, von dem der Komponist sich wünschte, die Hörer müssten „nachher als ‚Relief‘ an der Wand kleben; ich will, daß der Psalm eine niederschmetternde Wirkung bekommt!“

Bei der klanggewaltigen und in jeder Hinsicht opulenten Vertonung des 100. Psalms wird der Leipziger Universitätschor begleitet vom MDR SINFONIEORCHESTER. Die Musikerinnen und Musiker spielen zuvor die „Variationen und Fuge auf ein Thema von Hiller“ spielen. Johann Adam Hiller (1728-1804) war von 1778-85 ebenfalls als Universitätsmusikdirektor tätig, bevor er 1789-1801 als Thomaskantor wirkte. Der Thomanerchor Leipzig eröffnet unter Gotthold Schwarz das Festkonzert mit Regers „Der Mensch lebt und bestehet nur eine kleine Zeit“ aus den Acht Geistlichen Gesängen, dem letzten Werk, mit dem sich Max Reger im Zimmer des Leipziger Hotels Hentschel beschäftigte, bevor er dort am Morgen des 11. Mai 1916 starb. Die Gesamtleitung des Konzerts liegt bei David Timm, Amtsnachfolger Max Regers als Leipziger Universitätsmusikdirektor und Künstlerischer Leiter der Max-Reger-Festtage.

Wer nicht persönlich in der Thomaskirche dabei sein kann, hat die Möglichkeit, das Festkonzert im Radio zu verfolgen: MDR Figaro sendet live aus der Kirche.

Mittwoch, 11. Mai 2016, 20 Uhr
Thomaskirche zu Leipzig

Festkonzert zum 100. Todestag von Max Reger

Max Reger:
Der Mensch lebt und bestehet nur eine kleine Zeit op.138/1
Variationen und Fuge auf ein Thema von Hiller op. 100
Der 100. Psalm op. 106

Thomanerchor Leipzig, Leitung: Gotthold Schwarz (amtierender Thomaskantor)
Leipziger Universitätschor
MDR SINFONIEORCHESTER

Leitung: UMD David Timm

Karten zu 20 Euro / ermäßigt 8 Euro im Thomasshop (0341/22 22-42 00), bei der Musikalienhandlung Oelsner (0341/960 56 56) und bei allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen sowie
an der Abendkasse zu 25 Euro / ermäßigt 10 Euro

Für Leipzig-Pass-Inhaber und Studenten Restkarten zu 5 Euro nur an der Abendkasse

Kartenzusendung über www.thomaskirche.org

weitere Informationen auch unter www.reger-in-leipzig.de


Max Reger wird uns noch eine Weile begleiten: Zum Katholikentag in Leipzig singen wir am 26. Mai erneut den 100. Psalm in der Thomaskirche, und gemeinsam mit dem Thomanerchor eröffnen wir das diesjährige Bachfest am 10. Juni ebenfalls mit Reger-Kompositionen.

Am 18. Juni feiert der Leipziger Universitätschor übrigens seinen 90. Geburtstag. Wenn Sie ehemaliges Chormitglied sind und noch keine Einladung erhalten haben, melden Sie sich bitte so bald wie möglich bei uns im Chorbüro unter unichor@uni-leipzig.de (oder als Antwort auf diese E-Mail).

Bis bald im Konzert!

Es grüßt herzlich
Ihr Leipziger Universitätschor

Büro des Universitätsmusikdirektors
Neumarkt 9-19 (Städtisches Kaufhaus)
Aufgang E, 4. OG
04109 Leipzig

Fon: 0341 97-30190
Fax: 0341 97-30198
unichor@uni-leipzig.de