Newsletter
23.09.2011

Liebe Freunde des Leipziger Universitätschores,

mit einem Großprojekt melden wir uns zurück aus der Sommerpause: eine Jazzmesse aus der Feder des Universitätsmusikdirektors David Timm! Im Oktober gehen wir mit diesem spannenden Werk zunächst auf Konzertreise nach Tschechien und treten damit einige Wochen später noch drei Mal in Sachsen auf.

Die Uraufführung der Jazzmesse ist für ein Gemeinschaftskonzert mit dem Chor der Karlsuniversität Prag geplant, der im Mai bereits Leipzig besuchte und ein Konzert mit dem hiesigen Universitätschor in der Peterskirche gab. Bei unserem Gegenbesuch werden wir in der Musikakademie „HAMU“ in Prag auftreten. Neben David Timms Messe und Beiträgen des Prager Chores stehen auch die Bach-Motette „Komm, Jesu, komm“ BWV 229 sowie deren Bearbeitung des Universitätsmusikdirektors auf dem Programm. Damit reist unser Chor anschließend nach Kroměříž und Olomouc, wo abermals die gastgebenden Chöre einige Stücke zu den Gemeinschaftskonzerten beitragen werden.

Ermöglicht wurde die Reise auch mit der finanziellen Unterstützung des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds, der Förderer und Freunde der Universität Leipzig e.V. und des Förderkreises Leipziger Universitätschor e.V. – dafür an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!

 

Am 21. Oktober folgt eine weitere Uraufführung: Für die Zusammenarbeit des Universitätschores mit dem Landesjugendorchester Sachsen hat David Timm seine Messe orchestriert und um zwei Stimmen für Vokalsolisten ergänzt. Im Großen Saal des Gewandhauses zu Leipzig feiert diese Fassung der Jazzmesse ihre Premiere. An den darauf folgenden Tagen treten die über 150 Musikerinnen und Musiker in Görlitz und Dresden auf. Auch in Sachsen werden die Motette von J.S. Bach sowie Bearbeitungen von David Timm erklingen.

 

 

Konzertreise nach Tschechien

 

3.10. Musikakademie („HAMU“) in Prag

4.10. Chram Sv. Morice (Kirche des St. Moritz) in Kroměříž

5.10. Chram Sv. Panny Marie Snezne ( Kirche der St. Maria Schnee) in Olomouc

 

Programm:

J.S. Bach, „Komm, Jesu, komm“ Motette BWV 229 für zwei vierstimmige Chöre, Instrumente und b.c.

D. Timm, „Komm, Jesu, komm“ Bearbeitung zur gleichnamigen Motette von J.S. Bach für Chor und Jazzensemble

D. Timm, Jazzmesse für Chor, Orgel und Jazzband

 

sowie Beiträge der Gastchöre und gemeinsame Stücke

 

Leipziger Universitätschor

Reiko Brockelt, Saxophon

Matthias Eichhorn, Kontrabass

Stan Neufeld, Schlagzeug

Clemens Lucke, Orgel

 

Leitung: UMD David Timm

 

 

Konzerte in Sachsen

 

21.10. 20:00 Uhr Leipzig, Gewandhaus

22.10. 19:30 Uhr Görlitz, Theater

23.10. 19:30 Uhr Dresden, Kreuzkirche

 

Programm:

J.S. Bach, „Komm, Jesu, komm“ Motette BWV 229 für zwei vierstimmige Chöre, Instrumente und b.c.

D. Timm, Bachbearbeitungen für Chor, Orchester und Jazzensemble

D. Timm, Jazzmesse für Chor, Orchester, Solisten und Jazzband

 

Matthias Knoche und Tanja Pannier, Gesang

Landesjugendorchester Sachsen
Leipziger Universitätschor
Jazzband (Arne Donadell – Piano, Matthias Eichhorn – Bass, Stan Neufeld – Drums,
Reiko Brockelt – Sax)

 

Leitung: UMD David Timm

 

Karten für die Konzerte in Sachsen erhalten Sie an den bekannten VVK-Stellen sowie unter

(0341) 12 70 280 (Leipzig) / (0 35 81) 47 47 47 (Görlitz) / (0351) 496 58 07 (Dresden).

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Sächsischen Musikrats: www.saechsischer-musikrat.de.

 

 

Schon am 20. November tritt der Leipziger Universitätschor erneut in Leipzig auf:

Mit J.S. Bachs h-Moll-Messe eröffnet er in der Thomaskirche die VIII. Leipziger Universitätsmusiktage. Diese Veranstaltungsreihe wurde vor 16 Jahren von UMD Wolfgang Unger ins Leben gerufen und präsentiert die musikalische Vielfalt an der Universität Leipzig. Besondere Höhepunkte werden in diesem Jahr unter anderem die Konzerte des Universitätsorganisten Daniel Beilschmidt, der Kammermusikabend des Leipziger Universitätsorchesters sowie die große Jazznacht mit Universitätschor, Unibigband und Gästen am 2.12., dem dies academicus, im dann neu eröffneten Audimax auf dem Campus Augustusplatz sein.

 

Wir hoffen, Sie zu einem der nächsten Konzerte wieder begrüßen zu dürfen!

 

Bis dahin wünscht eine schöne Zeit

Ihr Leipziger Universitätschor

 

 

 

(Text: Silvia Lauppe)

Büro des Universitätsmusikdirektors
Neumarkt 9-19 (Städtisches Kaufhaus)
Aufgang E, 4. OG
04109 Leipzig

Fon: 0341 97-30190
Fax: 0341 97-30198
unichor@uni-leipzig.de