Newsletter
15.03.2010

Liebe Freunde des Leipziger Universitätschores,

 

eine berühmte Marienklage bildet in diesem Jahr das Konzert unseres Chores zur Passionszeit: Antonín Dvořáks „Stabat mater“. Obwohl für viele Menschen eines der schönsten Oratorien überhaupt, zählt es auch in der Musikstadt Leipzig zu den selten gespielten Werken der Kirchenmusik.

Der vielfach vertonte Text, ein Gedicht aus dem 13. Jahrhundert, beschreibt die am Kreuz Jesu stehende Mutter Gottes in ihrer Trauer und bittet darum, in ihre Klage einstimmen zu dürfen. In seiner Komposition empfindet Dvořák (1841-1904) ihren tiefen Schmerz nach: Marias Klagelied über ihren toten Sohn spiegelt Dvořáks Trauer um seine drei kleinen Kinder, die innerhalb von zwei Jahren starben. Dabei legt er sein Werk jedoch als allmähliches Streben von der Finsternis des Leidens und des Schmerzes zu einer strahlenden Hoffnung im Schlusssatz an. Dessen befreiende Stimmung drückt die Aussicht auf ewiges Leben in „des Paradieses Herrlichkeit“ aus, das durch den Tod und das Leiden Jesu ermöglicht wurde.

Schon zu Lebzeiten Dvořáks war sein „Stabat mater“ ein großer Erfolg und bis heute zählt es zu seinen bekanntesten Kompositionen. Zu diesem Konzert laden wir Sie ganz herzlich ein.

Dienstag, 30. März 2010, 19:00 Uhr, Peterskirche zu Leipzig

Antonín Dvořák: Stabat Mater op. 58

Svetlana Katchour – Sopran
Anna Haase – Alt
Fritz Feilhaber – Tenor
Christian Palm – Bass

Leipziger Universitätschor
Mendelssohnorchester Leipzig

Leitung: David Timm

Karten zu 13 / ermäßigt 8 € bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse zu 15 / ermäßigt 10 €

Restkarten für Studenten an der Abendkasse zu 5 €


Ausblick:

Am 16.06. um 20 Uhr tritt der Universitätschor in der Nikolaikirche mit einem a-cappella-Programm beim Leipziger Bachfest auf. Nach einem Konzert in Eisenach im Juli reisen wir im September ins Baltikum, wo wir unter anderem im Dom von Riga singen werden.

Eine gute Zeit bis zum Konzert wünscht Ihnen
Ihr Leipziger Universitätschor

 

Büro des Universitätsmusikdirektors
Neumarkt 9-19 (Städtisches Kaufhaus)
Aufgang E, 4. OG
04109 Leipzig

Fon: 0341 97-30190
Fax: 0341 97-30198
unichor@uni-leipzig.de